Notfallbetreuung: Änderung der Voraussetzungen

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Bayerische Staatsregierung hat entschieden, dass in den Notbetreuungsangeboten an Schulen auch Kinder bzw. Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden können, wenn bei zwei Erziehungsberechtigten nur eine bzw. einer im Bereich der Gesundheitsversorgung oder der Pflege tätig ist und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung seines Kindes gehindert ist.


Die Voraussetzungen im Übrigen bleiben im Wesentlichen unverändert.
Bitte beachten Sie, dass zwingend die ausgefüllte Erklärung zur Notfallbetreuung ausgefüllt mitgebracht werden muss. Das Formular finden Sie hier (bitte klicken!).

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne wochtentags von 8:00 Uhr bis um 13:00 Uhr zur Verfügung.

Herzliche Grüße

J. Kuhr, R.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.